Es grünt so grün

Mein Happiness-Hotel ist eine fahrende Lebensinsel. Vier Personen haben hier nicht nur ausreichend Platz, sondern finden auf dem Dachgarten auch ein Stück harmonischer Natur vor. Ein kleiner Garten sorgt dafür, das man sich, zumindest eine Zeit lang, auch selbst ernähren könnte.

 

Das Happiness-Hotel war das erste von bislang vier Wohnmobilen die ich seit 2004 angefertigt habe. Technisch kann er mit seinen Nachfolgern zwar nicht mithalten, jedoch hat auch dieses Wohnmobil ein gefedertes und lenkbares Fahrgestell, außerdem Fahrlicht und eine Innenraumbeleuchtung. Die meisten Türen und Klappen lassen sich öffnen.

 

 

Die Karrosserie besteht aus dünnen Balsaholz, das Fahrgestell aus verlöteten Messingstangen. Ungefähr sechs Monate hat es gedauert, bis das Happiness-Hotel fertig war.